Wieso der Tanz in die Weiblichkeit in jedem Alter dein Selbstbewusstsein stärkt

Wann hört eine Frau eigentlich auf sich sinnlich und erotisch zu fühlen?
Gibt es da ein Ablaufdatum?
Eine Zahl?
Ein Verfallsdatum?
So ab 50 plus??

Wer bestimmt das? Die Gesellschaft oder du selbst?

Wenn man Menschen umarmt, spürt man sofort inwieweit das Herz schon zugemacht hat. Ob der Körper sich lebendig fühlt, sich sperrt, ob er offen und zulässig ist, ob er einen Panzer um sich gebaut hat oder nicht. Unser Körper teilt uns und auch allen anderen alles mit. Welche Erfahrungen er gemacht hat und wie er durch das Leben gegangen ist. Wir tragen alle Narben, mehr und weniger große.

Manchmal essen wir soviel, weil wir unser Herz beschützen wollen und erschaffen uns einen properen Körperpanzer herum zum Schutz. Zum Schutz vor Verletzungen.

Ich sehe es als einen Teil des Lebens an, sich diese Wunden anzuschauen.
Die Wut, die Ängste, die Scham!
Vor allem die Scham!
Wie können wir uns tatsächlich selbst lieben, wenn wir vor uns selbst nicht ehrlich sind? Jeder Mensch kennt Situationen, die er lieber nicht erlebt haben möchte…. die dazugehörende Geschichte bleibt im Körper stecken. In Form von eingeschlossener Energie. Und manchmal sind es auch die Erlebnisse unserer Ahnen, die in unseren Knochen stecken.

Und warum sollten wir uns das anschauen? 

Ganz einfach! Um GLÜCKLICH zu sein!
Und um unser wunderbar geschenktes Leben in unserer vollen Energie, Kraft, Liebe und Fürsorge
zu leben und zu genießen!

Nora Curcio und der Tanz in die Weiblichkeit

Der Tanz in die Weiblichkeit ist
Ein lustvoller und spiritueller Heilungsweg,
der uns erdet und betört und unseren Kristall zum Leuchten bringt!
Denn wenn wir mit allem einverstanden sind, was ist, dann können wir
uns auf unseren ureigenen Thron setzen und leuchten.

Auf unserem spirituellen Weg wollen wir wachsen und unsere Erfahrungen machen.
Und dies geht in Form von Fühlen. Im Tanzen haben wir die Möglichkeit unsere
versteckten Wunden zu fühlen, sie sichtbar zu machen, sie zu vertanzen und somit zu transformieren.

Ich habe unzählig viele Menschen auf ihrem Tanzweg begleitet, ihre versteckte Wut herausgekitzelt, ihre Trauer gespürt, ihre versteckten Lebensgeschichten im Körper gelesen. Und wir haben uns in unsere LUST getanzt. Es ist so berührend zu erleben, wenn Frauen “aufweichen” und mutig werden, ihr Becken kreisen, ihre Erotik spüren, ihre innere Hitze aufsteigt und ihre Augen zu leuchten beginnen.

Es ist wie beim Ausmisten der Wohnung. Erstmal alles raus (vor allem die Gefühle aus dem Keller)!! Anschauen und entscheiden was man noch braucht und was man verabschieden möchte.
Ich glaube LEBENSLUST und ein gesund trainierter Körper sind WUNDER-bare Zutaten
für ein magisches Leben.

Ich bin Tänzerin, tanze seit meinem 7. Lebensjahr und ich weiß, das ich bis zu meinem letzten Atemzug tanzen werde! Wie heißt es so schön: je oller, umso doller…!
Ich habe Ballett, Modern, orientalischen und afrikanischen Tanz gelernt, Salsa, Tango, Contemporary, Hip Hop und Jazz getanzt. Habe so gerne meine Machoseite ausgetanzt und damit gespielt. Es macht so Spaß ALLES im Körper auszudrücken und auf der Bühne in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Das befreit und macht Mut!

Deine Weiblichkeit zu entdecken ist in jedem Alter möglich!


Ich habe mal einen an einem Workshop teilgenommen, wo Frauen ab 60 dabei waren. Eine von ihnen viel mir besonders auf, weil sie sich so anmutig  bewegte und einen fantastischen Hüftschwung hatte! Sie erzählte mir, dass sie 72 Jahre alt ist und wenn sie über die Straße geht, ihr immer wieder mal hinterher gepfiffen wird. Ok, das ist jetzt nicht das Ziel dahinter, aber sich so wohl mit sich zu fühlen, ist doch ein gesundes Fundament für ein reichhaltiges, lustvolles Leben.

Was bedeutet es eigentlich sich erotisch und sinnlich zu fühlen?

Und was bedeutet es, NICHT mit sich verbunden zu sein?

Wenn ich von Tanz in die Weiblichkeit spreche, meine ich nicht einfach nur so rumtanzen oder sexy mooves drauf haben. Nein! Es ist viel mehr als das! Der Tanz in die Weiblichkeit in seiner Tiefe bedeutet für die Frau, wieder ins Spüren zu kommen und ihre eingeschlossene Lebensenergie zu befreien! Es ist die emotionale Heilung der Einzelnen und aller Frauenthemen im Kollektiv, in den Genen und in den Knochen, welche wir in uns tragen. 

Der Beckenraum ist der Erfahrungsspeicher der Frau und die Verbindung zu ihrer weiblichen Ahnenreihe

Viele Frauen sind verletzt durch die klaffende Mutterwunde und/oder auch Vaterwunde und das daraus resultierende falsche Selbstbild, wie das so oft vorhandene
– sich nicht wichtig zu fühlen,
– nicht genug zu sein
– kämpfen um Anerkennung, etc.
Sobald sie sich ehrlich dafür öffnet, fließen erst einmal Tränen und die Frau kommt mit ihren unterdrückten Anteilen in Kontakt, wie ihre Bedürftigkeit, ihre Gier, ihre Wut, ihre unterdrückte Triebhaftigkeit, ihren Selbsthass.
Manchmal taucht dann genau der Partner auf, der ihr all das spiegelt und sie dementsprechend behandelt.
Er zeigt ihr auf unbewusste Weise wie unverbunden sie mit sich ist. 

Wie lösen wir das auf?

Es gibt ein intellektuelles Verstehen und es gibt ein verstehen durch den Körper. 

Und es ist ein Prozess! Es kann manchmal auch dauern…

Im Heilkreis der Frauen fühlen wir uns beschützt und geborgen. 

Über die Bewegung und die Musik nähern wir uns in der Tiefe und wir folgen Impulsen der Musik und dem inneren Zustand und dem Rhythmus, tanzen und tanzen und tanzen …. Das schafft Lebendigkeit.
Das erweicht nach und nach den Körperpanzer.

Die Sexualkraft, Lebenskraft (Chi) und Lebendigkeit gehören zusammen.

Veränderung kann also nur passieren, wenn wir uns FÜHLEN. Und das ist der Tanz in die Weiblichkeit!

In der erwachenden Selbstachtung, wächst die Selbstliebe der Frau und sie lernt es, sich selbst zu versorgen auf allen Ebenen. Sich richtig zuzuhören, was sie wirklich braucht und möchte, um sich rundum genährt zu fühlen. 

Sie wird erwachsen und reift zur Königin. Eine Königin ist eine Frau, die in sich erfüllt ist, die aus ihrer überfüllenden Quelle heraus sprudelt, ihr ureigenes Licht erkennt, lebt, leuchtet und strahlt. 
Es gibt nichts anziehenderes als eine Frau, die gelassen in sich ruht und keinerlei Bedürftigkeit mehr spürt und im tiefen Vertrauen in der Hingabe an das Leben ist. Ohne Situationen kontrollieren zu wollen und Macht auszuüben. In diesem Stadium wird sie sich anfangen selbstbewusst zu fühlen und ihre sinnliche und natürliche Ausstrahlung mehr und mehr genießen. Dann beginnt ihr Leben magisch zu werden.

So ist dieser Tanz zum einen eine Annäherung an uns Selbst und gleichzeitig das Erlernen einer Tanztechnik, die Spaß macht, Lust bringt und einfach glücklich macht.

Tanz Retreats in die Wüste
Entspannt am Meer und gefüllt
Die Liebe und das Meer

Wenn die Königin sich auf ihren eigenen Thron setzt, strahlt sie Verzauberung, Magie, Gelassenheit und Fröhlichkeit aus.

Der Blick in den Spiegel wird mit der Zeit versöhnlicher und wir fangen an mehr und mehr uns richtig toll zu finden. Wir wollen niemand anders mehr sein als wir selbst. Nach und nach hören die verurteilenden Stimmen auf und sonstige belastenden Gedanken. Wir wollen nicht mehr das haben, was andere haben. Wir wollen uns! In voller Pracht und Blüte!

Wir lieben uns mehr und mehr und erwachendes Selbstbewusstsein ist soooo sexy!
Es ist nicht das Aussehen, welches uns für andere anziehend macht, sondern unsere Energie!

Aber nicht nur das! Der gesundheitliche Aspekt dabei ist enorm! Der Beckenboden, die Organe und die Muskeln werden trainiert. Anders als in der Gymnastik, wo wir meistens punktierte Muskeln trainieren, kommen wir hier in den ganzheitlichen harmonischen Fluß.


Ein Transformationsweg von der Prinzessin zur Königin

Für mich ist der Tanz in die Weiblichkeit ein Transformationsweg von der Prinzessin zur Königin. Durch die Verwendung des Bewegungsvokabular der schlängelnden Bewegungen, rhythmischen Stampfen mit dem Kontakt zur Erde und das Schütteln (Shimmy), entfachen wir das Feuer im Becken! Und die heilige Schlangenkraft, die spiralförmig an der Wirbelsäule nach oben steigt und sich mit dem Kosmos verbindet.

Seinen Körper so zu akzeptieren wie er ist, ihn mit all seinen vermeintlichen Makel zu lieben, macht uns einfach nur schön und frei und dies strahlen wir dann auch aus!

Von innen nach außen. Deine Ausstrahlung wird sich so sehr verändern!

Ein Haltungsbewusstsein entsteht. Ein JA zu uns! Und so bin ich wieder am Anfang des Textes… es gibt kein Alter wo wir aufhören müssen uns weiblich, sinnlich und erotisch zu fühlen! Wir haben unseren Körper hier mit auf die Erde gebracht, um mit ihm Fahrt aufzunehmen und zu feiern! Mit allen Sinnen! Unsere Seele wird jubilieren, wenn wir uns in Ganzheit vereinen. Und so strahlen!

In meinem Körper bin ich, wenn ich schwinge, wenn jede Bewegung gefüllt ist mit Anmut und Leichtigkeit und meine innere Haltung in der äußeren Haltung spürbar ist und sichtbar ist.

Die Grundlagen und Werkzeuge des Tanzes in die Weiblichkeit sind:

  • Übungen aus dem orientalischen, afrikanischen und zeitgenössischem Tanz. 
  • Das Trainieren des Beckenbodens und der inneren Muskulatur
  • Haltungsbewusstsein entwickeln
  • Beste Rückenschulung!
  • Bauch und Organtraining
  • Verstärkende Sinnlichkeit, Erotik und Selbstliebe 
  • Lebensfreude und Lebenslust
  • Verbundenheit im Heilkreis der Frauen
  • Choreografien erlernen und das Spielen von Bewegungen
  • Die Aktivierung deines Lebensfeuer
  • Lösen von Blockaden im Becken
  • Befreiung von zurückhaltenden Energien

Kürzlich las ich: Was passiert, wenn wir oben auf dem Berg angekommen sind?
Die Antwort: dann steigst du wieder ab und hilfst andern.

Meine Retreats und Tanzreisen sind immer eine Komunikation von Körper, Geist und Seele mit den Werkzeugen des Yoga, des Tanzes, der Berührung, der Atmung, der Meditation, der entstehenden Gespräche.
Nichts muss sein, aber alles darf sein. In diesem Sinne freue ich mich jetzt schon auf den wunderbar stärkenden heilenden Frauenkreis!

Das Element Wasser verbindet uns miteinander, vereint uns in der Liebe und in all unseren Beziehungen. A. Vonjahr

Nächste Tanzreise nach Sizilien ist im Juli und Oktober 2021

Sizilien, Cefalú I Hotel Kalura. Das Paradies für Workshops und Seminare direkt am Meer.